Willkommen bei den Bremer Klinikclowns

Bremer Klinikclowns

»Dürfen wir hereinkommen?« Mit dieser Frage beginnt jeder Besuch der Bremer Klinikclowns bei Menschen in Krankenhäusern, in Seniorenheimen und therapeutischen Einrichtungen. Die einfühlsamen Clowns bringen kleine Momente der Leichtigkeit in den Alltag – und plötzlich möchte man meinen:
Lachen ist die beste Medizin!

Hier finden Sie Neues und Wissenswertes rund um die Bremer Klinikclowns.
Viel Spaß beim Entdecken!

DV_Qualitaetssiegel_Endversion

 

Mittwoch, 26. Mai 2021

Förderung von 12 Clownseinsätzen in der Seniorengemeinschaft Kattenturm durch die Waldemar Koch Stiftung

Die Möglichkeit von Klinikclownsbesuchen scheitert oftmals am schmalen Budget der Einrichtungen bzw an einer fehlenden finanziellen Unterstützung. Umso mehr freut es uns, dass die Waldemar Koch Stiftung wieder einen Antrag auf Förderung bewilligt hat.

Hurra, wir besuchen die Bewohner:innen der Seniorengemeinschaft Kattenturm nun ein Jahr lang und verwöhnen sie mit fröhlichen Momenten und verblüffenden Aktionen.

Die Stiftung hat dem Bremer Klinikclowns e.V. schon im Gründungsjahr 2001 kräftig unter die Arme gegriffen und dadurch den Start in Bremen ermöglicht. Später konnten mit deren Hilfe auch Clownseinsätze in Flüchtlingsunterkünften realisiert werden. Wir sagen von Herzen: DANKE!

Montag, 10. Mai 2021

Toll, der Benefizlauf „Kinder laufen für Kinder“ findet wieder statt

Für viele Schulkinder war in den vergangenen Jahren der Benefizlauf der Initiative „Kinder laufen für Kinder“ ein Termin auf den sie hinfieberten. Auch die Bremer Klinikclowns waren dann vor Ort und feuerten die Kinder kräftig an. 

Leider musste der Lauf im vergangenen Jahr aufgrund der Pandemie ausfallen. Dieses Jahr findet wieder ein Benefizlauf statt, diesmal in Form einer digitalen Spenden-Challenge, an der sich erstmalig auch Erwachsene beteiligen können. Bremer Unternehmen, wie Mondelez International und die SV Werder Bremen-Stiftung stellen 7000,- Euro zur Verfügung, Partner der Aktion ist der Landesbetriebssportverband Bremen. 

Die Bedingung: Im Aktionszeitraum, vom 13.5.21 bis zum 23.5.21, müssen die Teilnehmer, z.B. Beschäftigte und deren Familien, Freunde, Unterstützer, in Teilstrecken insgesamt 7000 km durch wandern, laufen oder walken zurücklegen. Wir freuen uns sehr, dass der Dachverband „Clowns in Medizin und Pflege Deutschland e.V. wieder eines der Sozialprojekte ist, denen die Spenden zu Gute kommen.  

Wie kann man teilnehmen? Ihr könnt euch auf der Homepage der Initiative „Kinder laufen für Kinder“ anmelden oder die kostenlose App „komoot“ herunterladen. Unter dem Tour-Titel „KLKF Challenge Nord“ werden die Kilometer erfasst. Der aktuelle Kilometerstand kann auf der Homepage der Sponsoren und der Initiative verfolgt werden.

Also, tauscht die Couch und den Computer gegen die Sportschuhe ein und los geht’s. Der Vorteil ist, ihr könnt laufen wo und wann Ihr wollt, einmal, mehrmals oder vielleicht auch jeden Tag :)). 

Montag, 3. Mai 2021

Bilderausstellung „Bewegende Momente in bunten Rahmen“ ab sofort in Walle

Hurra, nach 6 Monaten Pause ist unsere fröhliche Bilderausstellung „Bewegende Momente in bunten Rahmen. Auf Clownsvisiste mit den Bremer Klinikclowns“  wieder unterwegs und hängt ab sofort in den schönen Räumen des Kulturhauses Walle, Brodelpott, in der Schleswiger Str. 4, 28219 Bremen.

Sie wird dort bis zum 11. Juli ausgestellt.

Leider kann die Ausstellung durch den Lockdown derzeit noch nicht besichtigt werden. Wir sind aber zuversichtlich, dass eine Besichtigung nach vorheriger Anmeldung in absehbarer Zeit möglich sein wird. Wenn alles richtig gut läuft, wird es zum Schluß auch eine Finissage geben. Bitte informiert euch auf der Homepage des Brodelpotts über die Öffnungszeiten unter www.kulturhauswalle.de. 

Und wer sich vorab einen kleinen Eindruck verschaffen möchte, bei Instagramm unter dem Stichwort „kulturhauswalle“ findet Ihr schon jetzt einige Bilder aus der Ausstellung.

Mittwoch, 10. März 2021

Die Clowns ziehen mit um ins neue Eltern-Kind-Zentrum Prof. Hess

Im März ist es endlich so weit, das neue Eltern-Kind-Zentrum Prof. Hess in Bremen vollzieht den Umzug in ein moderneres Gebäude. Alle sind gespannt und auch die Clowns sind schon ganz schön aufgeregt und bereiten sich auf ihren Einsatz im neuen Eltern-Kind-Zentrum vor.

Clownin „Maggie“ hat schon vorgesorgt und ihre Koffer gepackt, von ihr aus kann es losgehen. Ab sofort spielen dienstagnachmittags sogar zwei Clownsduos auf den Stationen 1,2 und 4 und mittwochnachmittags freuen sich die Kinder der Onkologie auf die Clowns. Es geht also wieder rund auf den Stationen.

2.090 gelaufene Kilometer erbrachten 2.150 Euro für das Agaplesion Diakonieklinikum in Rotenburg

Eine Initiative aus der Region für die Region: Der Tierarzt Dr. Jaugstetter aus Sottrum hat in Zusammenarbeit mit dem TV Sottrum und einigen Unternehmen der Region einen Spendenlauf für das Agaplesion Diakonieklinikum in Rotenburg initiiert.

Der Erlös ist für Auftritte der Klinikclowns bestimmt, die dort schon seit 2014 kranke Kinder mit ihren phantasievollen Einfällen und aufmunternden Besuchen überraschen.

Die Spende wurde Vertretern des Klinikums im Beisein der beiden Clowns „Wilma“ und „Kurt“ übergeben. Diese waren gerührt über so viel Engagement.

Mittwoch, 24. Februar 2021

Online Clowns-Workshop mit Andreas Bentrup

Das Wesen des Clowns ist es, sich mit Spontaneität und bunten Ideen den jeweiligen Herausforderungen zu stellen und seinem Gegenüber mit Neugierde und Aufmerksamkeit zu begegnen. Diese Fähigkeiten werden u.a. zwei mal pro Monat mit dem gesamten Clownsteam trainiert. Zu der gestrigen Probe der acht Bremer Klinikclowns wurde Clown Andreas Bentrup via Zoom zugeschaltet. Da sich Clowns und Coach schon vom Workshop im letzten Jahr kannten, ging es auch gleich zur Sache, Übungen wurden vorgespielt, Partnerübungen auf Distanz angeleitet und auch die Rückmeldung erfolgte auf diesem Weg. Die Clowns waren sich einig: Das Coaching war richtig toll und sollte unbedingt wiederholt werden, dann hoffentlich ohne Mund-Nasenschutz. Danke Andreas! 

Sonntag, 21. Februar 2021

Achtung! Keine Haustürwerbung !

Ungebetene Besuche an der eigenen Haustür mitten in der Pandemie? Aktuell klingeln laut Kenntnisstand unseres Vereins Promotion-Teams an den Türen in Bremen und umzu, um Spenden für Klinik-Clowns einzuwerben.

Die Bremer Klinikclowns e.V. distanziert sich ausdrücklich: Wir sind nicht an diesen Spendensammelaktionen beteiligt! Viele Betroffene bringen die Aktion mit uns in Verbindung – und sind irritiert. Daher legen wir Wert auf eine Richtigstellung: Werbemaßnahmen an der Haustür erfolgen NICHT in unserem Auftrag. Diese Form der Spendenwerbung lehnen wir grundsätzlich ab, erst recht aber während eines pandemiebedingten Lockdowns. Die Bremer Klinikclowns e.V. sind ein gemeinnütziger Verein und unsere Arbeit finanziert sich allein durch Spenden. Wir arbeiten nicht mit professionellen Promotern zusammen oder machen Haustürwerbung. Alle Kontakte zu Unterstützern oder Aktionen, in deren Rahmen unsere Arbeit vorgestellt und um Spenden geworben wird, werden von den Menschen durchgeführt, die sich für unseren Verein engagieren. Unsere Clowns sind in den Kliniken in Bremen und in der weiteren Region tätig. Nur Spenden an die Bremer Klinikclowns e.V. kommen auch bei uns an.

 
Dienstag, 12. Januar 2021

Welttag des herzhaften Lachens – Bremer Klinikclowns schalten eine „Lachhotline“

Anfang des Jahres wird der „Welttag des herzhaften Lachens“ (Global Belly Laugh Day) gefeiert. Am 24. Januar, 13:24 Uhr lokaler Zeit, werfen die Teilnehmer ihre Arme in die Luft und lachen herzhaft und schallend. Mit dieser Aktion soll ein positives Signal um die Welt gesendet werden, das am 24. Januar in 24 Stunden einmal rund um den Erdball läuft.

Anlässlich des „Welttages des herzhaften Lachens“ schalten die Bremer Klinikclowns eine „Lachhotline“. Wir laden Sie ein, gemeinsam mit uns zu lachen. Rufen Sie uns zwischen 12 Uhr und 14 Uhr unter der Rufnummer 0421-3979848 an und wir lachen gemeinsam, was das Zeug hält.

Für alle, die sich auf diesen besonderen Tag vorbereiten möchten, sei hier ein kleiner Film empfohlen, der bei YouTube zu finden ist :))

Dienstag, 8. Dezember 2020

Die Bremer Klinikclowns bei der Kultur-Winterwonne

An 17 Tagen im Dezember, bis zum 23.12.20,  tauchen im Rahmen der Aktion „Kultur-Winterwonne“ Künstler*innen verschiedener Sparten unvermittelt an unterschiedlichen Plätzen in der Bremer Innenstadt auf. Bis zu 40 Figuren flanieren täglich einzeln oder im Duo kreuz und quer durch die Innenstadt und bieten kulturelle Häppchen im Vorübergehen. Dabei sind die Künstler*innen immer in Bewegung und begegnen sich nie. Um größere Menschenansammlungen zu vermeiden, wird vorab auch nicht bekannt gegeben, wer, wann, wo anzutreffen ist. So viel sei verraten, an sechs Terminen sind auch die Bremer Klinikclowns mit von der Partie, vielleicht begegnet Ihr euch ja zufällig, wer weiß.

 

Dienstag, 1. Dezember 2020

Clownin „Meggie“ besucht Kaufland Sebaldsbrück

Einen Tag vor Nikolaus, am Samstag, dem 5. Dezember, bekommen die kleinen und großen Kund*innen von Kaufland Sebaldsbrück in der Sebaldsbrücker Heerstr. 155 Besuch von den Bremer Klinikclowns.
Clownin „Meggie“ mischt sich beiläufig unter die Einkaufenden und überrascht diese zwischen 12 und 14 Uhr – natürlich mit entsprechendem Abstand und Mund-Nasen-Schutz – mit fröhlichen Spielszenen und lustigen Einfällen und macht so den Einkauf für die Kinder zu einem besonderen Erlebnis.
 
Die Klinikclowns bedanken sich mit dieser Aktion bei dem tollen Team von Marktleiterin Jutta Lankenau, welches die Clowns schon zum zweiten Mal tatkräftig unterstützt. Bis Ende Dezember werden im Empfangsbereich des Marktes unsere bunten Clowns-to-go-Becher mit dem Motiv der Bremer Stadtmusikanten mit roter Nase angeboten. Fast 100 Becher haben schon ein neues Zuhause gefunden.