Kinderklinik

bremer klinikclowns

Grandiose Kunststücke

> ZURÜCK    > ALTENHEIM

Heitere Momente
Zwei farbenfrohe Gestalten erscheinen im Türrahmen.
Jessica jauchzt vor Freude. Turbulentes Versteckspiel, grandiose Kunststücke, Simsalbim – Zauberei!

Besonders Kinder haben es im Krankenhausalltag nicht leicht. Es ist oft langweilig, sie haben eventuell Schmerzen und sind durch Schläuche, Verbände etc. in ihrer Mobilität eingeschränkt.
Wenn die Clowns das Krankenzimmer betreten, so ist der Krankenhausalltag durchbrochen. Mit Heiterkeit und Leichtigkeit schaffen die Clowns eine Atmosphäre, in der sich Schmerzen, Ängste und manchmal auch nur Langeweile förmlich in Luft auflösen können.
Auch nach dem Besuch der Klinikclowns wirken die Spiele und Erlebnisse bei den Kindern, den Angehörigen und auf der Station noch nach.

Prof. Dr. H.-I. Huppertz berichtet aus der Kinderklinik:
„Max, 4 Jahre, wollte sich partout nicht von mir untersuchen lassen. Alles Zureden der Mutter half nichts, bis zwei Clowns das Zimmer betraten und in einen munteren Dialog mit übertriebenen Gesten eintraten, über die Max herzlich lachen musste. Die Untersuchung ging gleichzeitig leicht vonstatten, ohne dass sie von Max so richtig bemerkt wurde. Auch die Mutter war sehr erleichtert. Max konnte wenige Tage später gesund nach Hause entlassen werden.“